Dies ist eine Seite von www.vermisst-gefunden.t-hermanni.de

Einige Tipps zur Artenunterscheidung einer zugelaufenen Schildkröte

Sie haben eine Schildkröte gefunden, die Sie nicht kennen?
Dem Laien fällt es oft schwer, Schildkröten richtig zuzuordnen. Immerhin gibt es über 270 verschiedene Arten. Wen wundert es also, dass ein Unerfahrener oft nicht weiß, was ihm da letztendlich über den Weg gelaufen ist. Wir können hier nicht alle Arten auflisten, das würde den Rahmen dieser Homepage sprengen. Die wichtigste Unterscheidung ist jedoch:

Ist das Fundtier eine Landschildkröte  oder eine  Wasserschildkröte ?

Am besten erkennt man den Unterschied an den Füßen:

Fuß einer Landschildkröte:
Die einzelnen Zehen sind nicht erkennbar (nur die Krallen), der Fuß wirkt wie ein "Klumpfuß".
Fuß einer Wasserschildkröte:
Die einzelnen Zehen sind gut erkennbar und bei manchen Arten mit Schwimmhäuten verbunden.
Landschildkröte - Vorderfuß Landschildkröte - Hinterfuß
Vorderfuß   -   Hinterfuß
Bilder anklicken
Vorderfuss einer Wasserschildkröte Vorderfuss einer Wasserschildkröte

Hinterfuss einer Wasserschildkröte
  Beschreibungen zu den häufigsten Wasserschildkrötenarten finden Sie hier:
http://www.zierschildkroete.de/artbestimmung
http://www.chrysemys.de

Die am häufigsten gehaltenen Landschildkröten sind folgende:

Griechische Landschildkröte (Testudo hermanni)

Grundfärbung: gelb, dunkelgelb bis olivgelb mit schwarzer oder dunkelbrauner Schildumrandung mit Fleck in der Schildmitte. Die Gliedmaßen sind meist einfarbig gelb gefärbt. Bei kleinen Tieren hellgelb, bei älteren dunkelgelb bis braungelb.
Die Vorderfüsse haben meist 5 Krallen, die Hinterfüsse immer nur 4 Krallen. Am Schwanz befindet sich ein deutlich sichtbarer "Endnagel".
Die Bauchpanzerzeichnung besteht aus zwei mehr oder weniger geschlossenen Längsbändern.

Bilder anklicken!
  • Griechische Landschildkröte / Testudo hermanni
  • Griechische Landschildkröte / Testudo hermanni
  • Griechische Landschildkröte von unten

Maurische Landschildkröte (Testudo graeca)

Grundfärbung: braun, hellbeige bis dunkelbeige (weniger gelb) mit schwarzer oder dunkelbrauner Schildumrandung mit Fleck in der Schildmitte. Je älter die Tiere sind, deso dunkler wird in der Regel die Grundfärbung, wenn es sich um einen europäischen Mauren handelt (Testudo graeca ibera).
Unterarten aus Spanien oder Nordafrika behalten eine viel hellere Gundfarbe ("saharabeige" bis gelb, manchmal auch leicht orange). Die Gliedmaßen sind bei der europäischen Unterart ganz dunkel gefärbt, bei den anderen Unterarten eher beige oder beige mit einzelnen schwarzen Schuppen oder schwarzen Schuppenspitzen.
Die Vorderfüsse haben meist 5 Krallen, die Hinterfüsse immer nur 4 Krallen. An den Oberschenkeln befindet sich an der Partie zwischen Hinterbein und Schwanz eine deutlich sichtbare, erhabene, kegelförmige Hornschuppe. Das haben die anderen Schildkrötenarten nie.
Die Bauchpanzerzeichnung besteht aus einem unregelmäßigen Muster, das manchmal Richtung Kopf strahlenförmig ausläuft.

Bilder anklicken!
  • Maurische Landschildkröte / Testudo graeca ibera
  • Hornkegel der Maurischen Landschildkröte / Testudo graeca ibera

Breitrandschildkröte (Testudo marginata)

Grundfärbung: hellbeige bis dunkelbeige (nie gelb) mit schwarzer oder dunkelbrauner Schildumrandung ohne Fleck in der Schildmitte. Je älter die Tiere sind, deso dunkler wird in der Regel die Grundfärbung. Erwachsene Tiere sind fast schwarz. Die Gliedmaßen sind bei jungen Tieren meist einfarbig beige gefärbt, bei erwachsenen Tieren braun.
Die Vorderfüsse haben meist 5 Krallen, die Hinterfüsse immer nur 4 Krallen.
Die Bauchpanzerzeichnung besteht aus 6 - 8 unverwechselbaren, sehr regelmäßig angeordneten Dreiecken, deren Spitze Richtung Schwanz zeigt.

Bilder anklicken!
  • Breitrandschildkröte, Jungtier
  • Breitrandschildkröte von unten
  • Breitrandschildkröte / Testudo marginata
  • Breitrandschildkröte / Testudo marginata

Russische Landschildkröte, Steppenschildkröte (Testudo horsfieldii)

Grundfärbung: braun, gelbolive, gelb mit schwarzer oder dunkelbrauner, flächiger Zeichnung. Je älter die Tiere sind, deso dunkler wird in der Regel die Grundfärbung. Die Gliedmaßen sind meist einfarbig gelb gefärbt. An der Partie zwischen Hinterbein und Schwanz befndet sich eine Fläche mit sehr großen, kräftigen, harten Schuppen. Auffallend ist die, von oben gesehen, meist fast runde Panzerform. Andere Arten sind i. d. R. eher länglich geformt.
Die Vorderfüsse haben immer nur 4 Krallen, die Hinterfüsse auch nur 4 Krallen.
Die Bauchpanzerzeichnung besteht oft aus einer fast flächigen schwarzen Zeichnung.

Bilder anklicken!
  • 2 Steppenschildkröten / Testudo horsfieldii
  • Steppenschildkröte - Portrait
  • Russische Landschildkröte / Plastronansicht
  • Steppenschildkröte - Schwanzregion

Weitere Bilder und Erklärungen finden Sie hier: Artenbeschreibungen

Da sehr viele Schildkröten von unerfahrenen Personen gefunden werden, hier ein Steckbrief mit den wichtigsten Pflege­bedürf­nissen für die vier am häufigsten gehaltenen Arten:

Griechische und Maurische Land­schild­kröte + Breitrand­schild­kröte:
Den Steckbrief als pdf herunterladen Den Steckbrief als pdf herunter­laden
Asiatische (Russische) Vierzehen­schild­kröte, bzw. Steppen­schild­kröte
Den Steckbrief als pdf herunterladen Den Steckbrief als pdf herunter­laden
Männchen oder Weibchen?
IE Logo Geschlechts-Unter­scheidung auf t-hermanni.de
Logo

Dienstag, 12.12.2017